08. Dezember 2019
Ich wohne und arbeite nun seit ca. 4 Monaten in der Baluleni Safari Lodge. Die Lodge liegt direkt am Olifants River im Balule Game Reserve und ist nicht umzäunt, so dass alle Tiere hereinkommen können. Da die allermeisten Tiere eine instinktive Angst vor Menschen haben, gibt es i.d.R. keine Probleme. Elefanten sind im Gegensatz dazu wenig von Menschen eingeschüchtert. Einzelne Elefantenbullen kommen daher regelmäßig in die Lodge, vor allem in der Trockenzeit, um die oft „frischere“...
23. November 2019
Wir arbeiten in unserer Safari-Lodge in einem 21/7 Rhythmus, d.h. 21 Tage arbeiten und danach 7 Tage frei. Viele fragen mich, was ich während der freien 7 Tage mache. Ihr ahnt es wahrscheinlich schon, oder? Ja, ich gehe auf Safari! Crazy, was? Diese Zeit nutze ich meistens ausgiebig zum Fotografieren, da ich keine Gäste habe, um die ich mich vordergründig kümmern muss. Außerdem kann ich andere Game Reserves kennenlernen, die entweder landschaftlich ganz verschieden sind als Balule oder...
20. Oktober 2019
Ich bin jetzt seit ca. 2 Monaten in der Baluleni Safari Lodge im Rahmen meines Lodge Placements. Diese liegt im Balule Game Reserve (Südafrika) und ist Teil des Greater Kruger Area. Da die Lodge direkt am Olifants River liegt und nicht umzäunt ist, bekommen wir sehr oft Besuch von wilden Tieren, insbesondere jetzt in der Trockenzeit. Wir haben fast jeden Tag Impalas, Kudus, Bushbucks, Giraffen und sogar Elefanten auf unserem Gelände. Das ist immer sehr aufregend, man muss aber auch...
07. August 2019
Selati liegt im Herzen des Greater Kruger Area und ist ein privates Big 5 Game Reserve. Hier fanden unsere letzten 2 Wochen des Trails-Kurses statt, die hauptsächlich der Prüfungsvorbereitung und den anschließenden Assessments dienten. Der Tagesablauf kam uns schon bekannt vor: 5:30 Aufstehen, 6:30 Morning Walk, zwischen 10-12 Uhr Brunch, anschließend Lectures und ab 15:30 der Afternoon Walk. Dinner gab es dann um 19 Uhr, bevor man den Tag am Lagerfeuer ausklingen liess. Ihr seht, viel Zeit...
05. August 2019
Makuleke befindet sich im nördlichsten Punkt des Krüger Nationalparks im Länderdreieck zwischen Südafrika, Zimbabwe und Mocambique. Viele Tiere durchqueren das Gebiet auf ihren Wanderungen von Nord nach Süd und umgekehrt. Die ideale Gegend also für einen 3-tägigen Wilderness Trail! Das bedeutet, wir packten unsere Rucksäcke für 3 Tage in der Wildnis ohne Unterkunft oder irgendwelche Verpflegungsmöglichkeiten - nur Isomatte, Schlafsack, Trinkblase, Campingkocher und...
03. August 2019
Unser Trails- Kurs begann in Mashatu (Botswana). Die Landschaft dort ist geprägt von großen Baobabs und Koppies aus Sandstein und Dolerit. Der Kurs dient dazu, uns zu Backup (Apprentice) Trails Guides auszubilden, die den Lead Guide dabei unterstützen, Gäste zu Fuss durch den Busch zu führen und sich dabei sicher potentiell gefährlichen Tieren wie den Big 5 (plus Hyäne und Hippo) zu nähern. Ziel ist es, die Tiere zu beobachten ohne sie in irgendeiner Weise zu stören und ohne die Gäste...
20. Mai 2019
Nach sieben Stunden Fahrt von Mashatu zurück nach Südafrika erreichten wir endlich unser neues Camp im Pridelands Private Game Reserve. Dieses grenzt direkt an Hoedspruit, dem südafrikanischen „Safari-Mekka“. Das Camp war auf den ersten Blick sehr spartanisch. Es gab ein paar Zweimannzelte sowie ein Küchen- und Unterrichtszelt. Das Schöne: nebenan war ein kleiner See, wo eine Elefantenherde jeden Tag zum Baden kommt. Gleich am nächsten Morgen konnten wir den Dickhäutern beim...
06. Mai 2019
Nach der zweiwöchigen Off-Time ging es zu Ostern nach Botswana. Die Fahrt dorthin war schon ein Abenteuer, da scheinbar ganz Südafrika unterwegs war und es viele Straßenkontrollen gab. Nach ca. 7 h erreichten wir eine klitzekleine Grenzstation namens Pont Drift Border Post. Wir mussten uns beeilen, denn diese Station schließt bereits um 16 Uhr. Wir waren letztendlich auch die einzigen Menschen, die diesen Grenzübergang nutzen wollten. Dahinter gibt es für viele Kilometer fast keine...
18. April 2019
Meine zwölf Tage Auszeit habe ich im und um den Krüger Nationalpark verbracht. Das erste Ziel hieß Manyeleti Game Reserve. Zwischen dem Game Reserve und dem Nationalpark gibt es keinen Zaun, so dass die Tiere frei zwischen den Gebieten wechseln können. Entsprechend gut war die Vielfalt an Tieren, die man sehen konnte....
09. April 2019
Die letzte Woche in Selati absolvierten wir einen Birding-Kurs, d.h. wir beschäftigten uns die ganze Woche nur mit Vögeln. Das kann ganz schön anstrengend sein, denn wenn man endlich einmal so nah am Vogel dran ist, um ihn zu identifizieren, fliegt er meistens weg… Es gibt Hunderte von Vogelarten hier im Nord-Osten Südafrikas. Davon müssen wir 104 ganz genau kennen. Das bedeutet, wir müssen sie anhand des Aussehens und/ oder der Stimme eindeutig identifizieren können.

Mehr anzeigen

SEARCH the website:

SHARE with friends:

SHOP:

 

Photo Calendars

 

VIEW:

 

Photo Gallery

 

Videos

 

NEWS:

 

Blog